Fortbildung

Aktuelle Berichte und Pressemitteilungen auch über Instagram oder LinkedIn

Sachverständiger für Museumsschädlinge

Fachberatung zum IPM* (Integrierte Schädlingsbekämpfung) in Museen, Bibliotheken, Archiven und Sammlungen 

Referenzauswahl von Beratungen 2020 bis 2002

Objekte: Ausführung: Auftraggeber/Ort:
Herbarium 2020 Botanische Staatssammlung / München
Kaiserliche Appartements 2020 Hofburg Innsbruck / Österreich
Zeitgeschichtliche Sammlung 2020 Haus der deutschen Geschichte der BRD / Bonn
Museum Schloss Bruck 2020 Lienz Osttirol / Österreich
Holz- und Textil-Sammlung 2019 Museum / Stralsund
Textilsammlung 2019 Museum Kunst und Gewerbe / Hamburg
Historische Pferdepräparate 2019 Residenz / Ansbach
Archivalien 2018 Bayer. Hauptstaatsarchiv / München
Ausstellung – Gemälde 2018 Dörner Institut PdM / München
Naturkundliche Sammlung 2018 Naturkunde Museum / Bamberg
Sonder-Ausstellung 2017 Landesmuseum Württemberg / Stuttgart
Paramentenbestand (14. Jhd) 2017 Salzburger Dom / Salzburg (Österreich)
Sammlung Technik 2017 Flugwerft Deutsches Museum / Oberschleißheim
Archivalien 2017 Stadtarchiv / Laufen
Sammlung 2016 Buchheim Museum / Bernried
Ausstellung – Gemälde 2016 Museum Moderne Kunst / Passau
Volkskunstsammlung 2015 Tiroler Landesmuseum / Innsbruck (Österreich)
Textilsammlung 2015 Neue Sammlung / München
Mühlenausstattung 2015 Klostermühlenmuseum / Thierhaupten
Freilichtmuseum 2015 Freilichtmuseum / Massing
Freilichtmuseum 2015 Bauernhofmuseum / Amerang
Freilichtmuseum 2015 Freilichtmuseum Salzburg / Großgmain (Österreich)
Freilichtmuseum 2015 Fränkisches Freilandmuseum / Fladungen
Heimatmuseum 2015 Stadt / Aichach
Textilsammlung 2014 – 2015 Museum / Fürstenfeldbruck
Sonderausstellung 2014 – 2015 Lokschuppen / Rosenheim
Kunstdepot 2014 Museum Kunstpalast / Düsseldorf
Naturhistorische Sammlung 2014 – 2020 Museum Mensch & Natur / München
Historische Bibliothek 2014 Carl-Orff-Stiftung / Dießen am Ammersee
Heimatmuseum 2014 Museum Starnberger See / Starnberg
Freilichtmuseum 2014 Bauernhofmuseum Jexhof / Schöngeising
Ethnologische Sammlung 2014 Museum 5 Kontinente / München
Sonderausstellung 2014 Haus der Kunst / München
Heimatmuseum 2013 – 2015 Stadtmuseum / Bad Tölz
Zentrales Museumsdepot 2013 Stadtmuseum / München
Textilsammlung 2013 – 2020 Trachteninformationszentrum / Bezirk Obb.
Benediktbeuern
Textildepot 2013 Stadtmuseum / Neuburg a. d. Donau
Mühlenausstattung 2012 Papiermühle / Homburg
Musiksammlung 2011 Tiroler Landesmuseum / Innsbruck (Österreich)
Moderne Kunst 2010 Privatsammler / Bad Mergentheim
Freilichtmuseum / Textilien 2010 – 2011 Haus im Moos / Karlshuld
Schloss Linderhof 2010 + 2015 Schloß- u. Gartenverwaltung / Linderhof
Archivalien – Städtisches Archiv 2009 – 2020 Stadtarchiv / Augsburg
Residenz 2006 – 2008 Bayerische Schlösserverwaltung / München
Schloss Berchtesgaden 2004 – 2019 Wittelsbacher Ausgleichsfonds / Berchtesgaden
Freilichtmuseum 2010 – 2019 Museum Tiroler Bauernhöfe / Kramsach (Österreich)
Krippenausstellung 2010 Gemeinde / Oberammergau
Historisches Gebäude 2009 Stadtmuseum / Landsberg
Kulturhistorische Sammlung 2009 Landesmuseum Joanneum / Graz
Heimatmuseum 2009 – 2018 Stadt / Bad Reichenhall
Automobile – Textil 2008 – 2010 EFA-Museum / Amerang
Moderne Kunst 2008 Museum für Moderne Kunst / Frankfurt a. Main
Freilichtmuseum / Rablhaus 2008 – 2019 Gemeinde / Weerberg (Österreich)
Heimatmuseum 2008 Heimat- und Hopfenmuseum / Mainburg (Hallertau)
Mühlenausstattung 2008 Historische Mühle
Überlingen-Goldach (Bodenseekreis)
Automobile – Textil 2007 – 2015 Verkehrszentrum Deutsches Museum / München
Musiksammlung 2007 Geigenbaumuseum / Mittenwald
Naturwissenschaftliche Sammlung 2005 – 2015 Deutsches Museum / München
Zentrales Museumsdepot 2004 – 2009 Rheinisches Industriemuseum / Oberhausen
Schloss Aschach 2002 – 2017 Bezirk Unterfranken / Aschach

Stand: 2020
Stephan Biebl Dipl.-Ing (FH)

* IPM: Integrated Pest Management oder Integriertes Schädlingsmanagement setzt auf Prävention mit vorausschauender Befallsvermeidung von Schädlingen. Nutzung von Erkenntnissen über ökologische Zusammenhänge und die Lebensweise verschiedener Schädlingsarten stehen im Vordergrund. Systematisches Monitoring (Überwachung) in Kombination mit physikalischen und biologischen Verfahren dient dazu, den Einsatz von chemischen Bioziden zu vermeiden. Die Eckpfeiler „Vermeiden“, „Aussperren“, „Bestimmen“ und „Isolieren“ werden im Rahmen des Integrierten Schädlingsmanagements genutzt, um Schäden an Objekten und die Gefährdung von Umwelt und Mitarbeitern zu verhindern.

Stephan Biebl

Dipl.Ing. (FH) Holztechnik
Mariabrunnweg 15
D-83671 Benediktbeuern

Telefon 08857 – 69 70 40
Fax 08857 – 69 70 41
info@holzwurmfluesterer.de