Fortbildung

Seminare und Veranstaltungen 2020 — siehe Aktuelles – – – und bleiben Sie Gesund!!

Papierfischchen

Materialschädlinge in Archiven und Museen oder Lästling in öffentlichen und privaten Räumen

Papierfischchen (Ctenolepisma longicaudata)

Neben Museen, Bibliotheken und Archiven kann man das Papierfischchen auch zunehmend in Privatwohnungen oder in Kindergärten, Schulen, Seniorenheimen, Krankenhäusern, Büro- und Lagerräumen, Lebensmittelbetrieben, Handel oder Küchen vorfinden.

Prävention Die Verschleppung von Haus zu Haus ist der wichtigste Faktor im Rahmen der Prävention. Nähere Informationen erhalten Sie in Form einer fachlichen (kostenpflichtigen) Beratung in Bezug auf das betreffende Objekt, da es keine allgemeingültigen Vorgaben gibt.

Bekämpfung Derzeit gibt es keine ausgewiesenen Verfahren zur Tilgung eines Papierfischchen-Befalls. Daher bietet sich eine Untersuchung und Beratung vor Ort durch einen Sachverständigen an, um ein dauerhaftes Konzept zur Bekämpfung und Vermeidung zu erarbeiten.

Stephan Biebl

Dipl.Ing. (FH) Holztechnik
Mariabrunnweg 15
D-83671 Benediktbeuern

Telefon 08857 – 69 70 40
Fax 08857 – 69 70 41
info@holzwurmfluesterer.de